Aktuelles

Toby M — Julia ( Single Edit)

Highslide JS

Es gibt Künstler, die brauchen
keine pompösen Pseudonyme, keine gigantische Marketing-Maschinerie oder
ständige Präsenz an jeder Ecke. Es gibt Künstler, die tun einfach das, was sie
am besten können und bei dem sie sich einfach wohl fühlen. Tobias Mitterauer,
kurz Toby M., ist so einer. Ein ganz normaler, höchst genügsamer Mensch, der
neben seinem großen Hobby, dem Ringkampf, und seinem Beruf als Anwalt besonders
eine Sache stets mit besonderer Leidenschaft mit der Welt teilt: Seine
einzigartige Musik. Wenn ein neues Toby M.-Album in die Läden kommt, wissen
Kenner, Fans und Musikliebhaber im Allgemeinen genau, was sie erwartet, während
sie mit freudiger Erwartung die neue CD auf die Ladentheke legen. Vor allem
eines: Substanz.

Abwechslungsreich, charismatisch
und vor allem bedeutungsvoll - so könnte man "Julia" ( Single Edit) zusammenfassen? wäre
da nicht die titelgebende Song-Trilogie! Mit diesen Songs ist das Album ein
wahrhaftiges Kunstwerk. Was Toby M. hier auf die Beine gestellt hat, ist etwas
ganz Großes, das die Kraft hat, den Hörer unheimlich mitzureißen. Wenn es
jemand schafft, Menschen mit seiner Musik in die eigene Gefühlswelt zu
entführen, zu berühren und in ihnen eine besondere Empathie auszulösen, dann
Toby M.


Klaus Wendel — Hey du

Highslide JS

Klaus Wendel ist ein
herausragender Künstler. Was klingt, wie eine übliche (und oftmals leider
substanzlose) Lobhuldigung, ist hier allerdings wörtlich zu nehmen: Klaus
Wendel ragt einfach heraus - us der Welt der deutschen
Schlager-Pop-Veröffentlichungen. Es wird immer schwieriger, in diesem
umfangreichen Genre den Überblick zu behalten und Songs, Alben und Künstler zu
finden, die frischen Wind in die Szene bringen, einen vollkommen eigenen Stil
haben und sich auch nicht scheuen, sich auch Elemente aneignen, die über
Genre-Grenzen hinweg  gehen. Klaus Wendel
gehört zu diesen Menschen, die eine große Menge facettenreicher Erfahrungen mit
der Musik gemacht haben und diese mit viel Geschick umsetzen können - was bei
jedem Release aufs Neue ersichtlich wird. Dabei sind seit seinem letzten Album "Ganz
pur" bereits 2 Jahre vergangen und seine letzte Single erschien vor einem
halben Jahr.

Nun erscheint endlich die brandneue
Single "Hey du", die schon in den ersten Klängen die typische
Klaus-Wendel-Magie versprüht. Diese "Gemütlichkeits-Atmosphäre" ist wieder da ! die besondere Erzählweise, herübergebracht durch Klaus Wendels enorm warme
Charakterstimme, wirkt einfach Wunder. Doch wer die Musik von Klaus Wendel
kennt, der weiß ganz genau: Songs bleiben bei ihm nie auf der Stelle stehen. So
viele andere Künstler da draußen schreiben Songs, bei denen man schon nach dem
ersten Refrain alles gehört hat, was der Song zu bieten hat. Nicht so bei Klaus
Wendel! Auch im späteren Verlauf des Songs kommen immer neue Elemente dazu und
machen das Stück aufregend. Im Besonderen betonen muss man auch die
unkonventionelle Melodieführung des Refrains - denn auch das schafft Klaus
Wendel immer wieder: Songs zu schreiben, die einfach anders sind.

Und eben diese unvergleichlichen
Melodien und die abwechslungsreiche Dynamik machen "Hey du" zu einem Song, den man
immer und immer wieder hören will ? bis endlich wieder ein neues Klaus-Wendel-Album
ansteht. Wir können es kaum erwarten!

Rainer Stern — Was soll's

Highslide JS
Lea & Rainer

Aus zwei Solokünstlern wird das
neue Power-Duo am deutschen Popschlagerhimmel. Lea Marie Kaiser und Rainer
Stern veröffentlichen unter dem neuen Namen "Lea & Rainer" den ersten
gemeinsamen Titel "Was soll´s".  Mit
diesem Gute-Laune-Titel starten sie in die gemeinsame Zukunft.

Dadurch dass beide erfahrene
Künstler sind und nun zusammen agieren, punkten sie mit ihrem frischen Sound
und ihrer Energie. Die Entscheidung, neue Wege zu gehen, bewirkt Wunder.

Mit ihrer ersten Single als
festes Duo zeigen Lea & Rainer wofür sie stehen. "Einfach mal die Sorgen
vergessen und in die Nacht tanzen". Das ist nicht nur ihr Motto, sondern gleich
schon eine Zeile aus dem neuen Titel "Was soll´s". Bei den DJs ist die Nummer
schon sehr beliebt und es bleibt kein Tanzbein still dabei.

Wer die Single käuflich erwerben
möchte, muss sich noch eine kleine Weile gedulden. Die Veröffentlichung ist am 18.8.17 2017.

Jens Bogner — Es geht mir gut

Highslide JS

Wenn man Fan von Jens Bogner ist,
kann man eines aus Erfahrung sagen: Persönlicher Kontakt mit dem Sänger ist
ganz und gar nicht unmöglich - im Gegenteil: Die regelmäßigen Fanclubtreffen sind
nicht nur für die Fans selbst gemacht, sondern ganz besonders auch für Jens
Bogner selbst. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass extrem viele seiner
Songs von eben solchen Kontakten handeln. Oder wie Jens es selbst ausdrückt: "Da,menschelt' es in sämtlichen Texten". Auch seine letzten
Single-Veröffentlichungen "Du lässt mich noch Mann sein" und "Alles ist anders" stellten persönliche Erfahrungen ins Spotlight.

Nun kehrt Jens Bogner mit seiner
brandneuen Single "Es geht mir gut" zurück und sorgt für frischen Wind. War "Du
lässt mich noch Mann sein" noch moderner Schlager-Pop mit ruhigen und
atmosphärischen Piano-Untertönen, und "Alles ist anders" eine ruhige und
gelassene Halb-Ballade, die gleichermaßen Unsicherheit, Freude und eine leichte
Melancholie ausstrahlte, handelt es sich bei "Es geht mir gut" um einen
interessant produzierten Mittelweg aus Schlager und Country-Musik. Die ruhige
Percussion, die schwelgenden Gitarren-Harmonien und Jens' ganz besondere
Erzählweise sind perfekt zum darin Versinken. Doch gleichermaßen blickt der
Song motivierend nach vorn - der perfekte Soundtrack für die Autofahrt in eine
neue Zukunft.

Dass wir es dabei außerdem um
einen Ohrwurm erster Klasse zu tun haben, wirkt dabei wie eine
selbstverständliche Nebensache, denn als Jens Bogner-Fan darf man schon
anspruchsvoll sein. Eine weitere musikalische Momentaufnahme eines
außergewöhnlichen Künstlers. Danke Jens!

Susan Ebrahimi — Überleben

Highslide JS

Viele Erstplatzierungen in den
deutschen Airplaycharts. Ein außerordentliches Musikverständnis. Eine
unvergessliche Stimme. Das kann nur eines bedeuten: Die persische Prinzessin
ist zurück. Susan Ebrahimi ist wieder da!

Zuletzt konnte sie mit ihren
Singles "Millionen Emotionen", "Der Himmel bist du", und ihrem grandiosen Album "Grün" überzeugen und immer wieder auf's Neue überraschen. Nun erscheint ihre
brandneue Single "Überleben" und zeigt erneut, dass in der Musiklandschaft
etwas schmerzlich fehlen würde, wäre Susan Ebrahimi nicht da, um für
Innovation, frischen Wind und atmosphärische Tiefe zu sorgen.

"Überleben" ist gar nicht so
leicht zu beschreiben. Ist es eine Halbballade, die unter die Haut geht? Ist es
eine triumphale Hymne, die man auch lange nach dem Verklingen der letzten Note
nicht aus dem Kopf bekommt? Ist es eine dieser Singles, die man stundenlang per
Repeat-Funktion hören kann, ohne dass sie langweilig wird, da sie einfach
soviel Eigendynamik besitzt, dass sie stets aufregend bleibt? Alteingesessene
Susan-Ebrahimi-Fans wissen die Antwort auf all diese Fragen: ?Ja!? Die neue
Single ist all das! Sie steht über jeglichen Genre-Schubladen und packt den
Hörer mit einer ganz besonderen Energie.

Fans wissen es schon seit langer
Zeit: Susan Ebrahimi bringt einfach mehr. So ist "Überleben" ein weiterer Song
einer absoluten Ausnahmekünstlerin, die stets Grenzen überschreitet und der
Welt etwas schenkt, das man aufrichtig und ohne zu Zögern Kunst nennen kann.
Was für ein Song! Bitte noch viel, VIEL mehr davon, Susan!

Mira — Momente wie diese

Highslide JS

Kenner der
aktuellen Musikszene Deutschlands wissen genau, wer gemeint ist, wenn der Name
Mira fällt. Die 22 Jahre junge "Popstars"-Finalistin konnte vor einigen Jahren
mit ihrer beeindruckenden Stimme und ihrer Schönheit begeistern. Inzwischen
Flugbegleiterin bei einer
Schweizer Fluglinie und in Zürich lebend, schreibt Mira ihre
Songs allesamt selbst. Zusammen mit ihren Produzenten Michael Marino und Ken Bieh sind nun die ersten Tracks
für die Öffentlichkeit entstanden. Zuletzt erschien die allererste Single "Lern
mir das Leben" und nun steht endlich Nummer 2 in den Startlöchern: "Momente wie
diese".

Dabei
handelt es sich um eine tolle Pop-Ballade, die im Refrain einen
außerordentlichen Drang nach vorne besitzt. Mit sanften Akustikgitarren,
Keyboardverzierungen und natürlich Miras leidenschaftlicher, kraftvoller Stimme
punktet "Momente wie diese" auf ganzer Linie. Der Ohrwurm-Refrain und die tolle
Percussion machen den Song zu einem Anwärter auf den Radio-Dauerbrenner.

Ein
grandioser, eigenständiger Einstieg in die Musikwelt. Was mit "Lern mir das
Leben" schon angekündigt wurde, wird mit "Momente wie diese" nur bestätigt. Wir
können gespannt sein, wohin Miras Weg noch führen wird. Fest steht: wir werden
wohl noch viel von ihr hören!

Susan Ebrahimi — Wer gibt mir Sonne

Highslide JS


Im Sektor der deutschsprachigen
Musiklandschaft ist Susan Ebrahimi etwas ganz Besonderes: die Sängerin und
Texterin, die in Saarbrücken geboren wurde, stammt von einer persischen
Fürstenfamilie ab, wuchs aber ab ihrem neunten Lebensjahr in einem
französischen Internat auf, wodurch Französisch zu ihrer zweiten Muttersprache
neben Deutsch wurde.

Was das musikalisch bedeutet, hat
Susan Ebrahimi bereits mit vielen Erstplatzierungen in den deutschen
Airplaycharts bewiesen: "Ich trag mein Herz zum Himmel", "Wer Hoffnung hat, hat
alles"und "Komm in meine Träume" sind bis heute Dauerbrenner im Radio und zeigen
Susan von ihrer besten Seite. Nach dem letzten Erfolgsalbum "Das perfekte
Gefühl" brachte Susan Ebrahimi im Sommer 2015 mit "C'est la vie" und Ende 2015
mit "Ich male Herzen in rot" zwei brandneue Singles heraus, die bereits
ankündigten, was bald kommen würde.

Und nun als nächste Auskopplung
der Titel: "Wer gibt mir Sonne" eine Halbballade, die sehr starke
Ohrwurmqualitäten beweist und mit ein paar überraschenden Melodiebögen glänzt.
Der Ttiel wurde Uwe Haselsteiner eigens für Susan komponiert, arrangiert und
prodzuiert.

Susan Ebrahimi hat mit ihrem aktuellen Album "Grün" ein
ganz besonderes  Album geschaffen, das
ohne Übertreibung in keiner Sammlung deutscher Musikfans fehlen darf. Ein Album,
das es spielerisch schafft, sich von den Genre-Kollegen höchst positiv abzuheben
und aufzufallen. Dies ist eben nicht -dasselbe in Grün-, wie man so schön sagt,
sondern stattdessen ein Zeugnis der hervorragenden musikalischen Expertise.

Annabel Anderson — Du bist von meiner Festplatte gelöscht

Highslide JS

Es gibt einfach
Menschen, die sind anders. Sie strahlen etwas Besonderes aus und schaffen in
ihrem Leben etwas ganz großes. So auch Annabel Anderson, ihres Zeichens Model, Schauspielerin,
Gesangscoach und leidenschaftliche Schlagersängerin.

Seit die junge
Düsseldorferin 2010 zum Passionata-Model des Jahres ernannt wurde, ging es für
sie immer weiter bergauf und turbulent voran. 2011 spielte sie im
preisgekrönten Kinofilm "Romeos" von Sabine Bernardi die Rolle der verrückten
Jaqueline. 2012 folgten dann zahlreiche Fernsehauftritte -sowohl als
Schauspielerin als auch als Sängerin auf der Bühne. Bei all den
verschiedenartigen Talenten gehörte Annabels große Liebe nun einmal immer dem
Gesang, den Sie 2015 mit ihrer Single "Kopfkino" in den Fokus ihres Lebens
rückte. Nun ist sie mit Ihrer brandneuen Single "Du bist von meiner Festplatte
gelöscht" erneut mit voller Energie dabei.

Und schon bei den
ersten Klängen des Songs wird klar, dass man auch musikalisch etwas Außerordentliches
erwarten kann. Am ehesten kann man diesen Schlager-Dance-Pop als eine Mischung
aus früher 90er Jahre-Dance-Atmosphäre und topaktueller Dynamik umschreiben ?
etwas, das man heutzutage viel zu selten zu hören bekommt. Ein kleines
Kunstwerk, das von Uwe Haselsteiner geschaffen wurde.

Und wir sind uns
sicher, dass all dies erst der Anfang der vielversprechenden Zukunft Annabel
Andersons ist. Da kommt noch einiges auf uns zu. Wir sind gespannt, womit sie
uns als nächstes berührt.

Eli Melinda — Ich selber

Highslide JS

Manchmal hat man das Glück, dass
einem eben das exakte Gegenteil von Allerweltsmusik begegnet. Wir alle kennen
das: Man stolpert über einen Song, der besonders eine Sache in uns entfacht: den
euphorischen Drang, allen Freunden und Bekannten dieses eine Lied zu zeigen.
Man hört eine Single, hat sie noch nicht einmal ganz durchgehört - und schon
findet man sich auf der Webseite eines Internethändlers wieder, wo man sich
gerade das ganze Album kauft.

Eli Melinda schafft es einfach
immer wieder, diese einzigartige Euphorie zu erzeugen. Schon bei ihren
vorherigen beiden Singles "Nichts auf dieser Welt" und "Hör mir doch einfach
zu" fragte man sich - ein bisschen aufgebracht - warum um alles in der Welt
diese Sängerin die deutschen Pop-Charts nicht schon längst anführt!

Und nun gibt es endlich die
brandneue Single "Ich selber", die den Erwartungen der Fans nicht nur
entspricht, sondern diese um Längen übertrifft. Einen so charismatischen und
einzigartig "atmenden" Gesang hört man nicht jeden Tag. Eli Melindas Oktavwechsel
sind von unglaublich schönen Vibratos durchzogen und die Art, wie sie einige
Sequenzen beinah haucht, aber mit Leichtigkeit auch die höheren, kraftvollen
Passagen zelebriert, ist eine einzige Freude. Kurz gesagt: Eine unvergessliche
Stimmenbeherrschung, die dem Hörer immer und immer wieder wohlige und
euphorische Gänsehaut-Schauer verpasst. Dass "Ich selber" ein höchst aufmunternder
Pop-Song ist, der mit topmoderner Instrumentierung und tollen Melodiebögen
daherkommt, und gekonnt zwischen ruhigen, leidenschaftlichen Sequenzen und
triumphalen Power-Passagen wechselt, ist dann als die sprichwörtliche Kirsche
auf der Sahnehaube zu sehen.

WENN es jemand schaffen sollte, die
deutsche Musiklandschaft richtig auf den Kopf zu stellen, dann ist das Eli
Melinda. Ein Name, den man sich als Musikliebhaber unbedingt merken sollte. So
können wir nun endlich einen neuen Song von ihr genießen, vollkommen darin
aufgehen, mit Begeisterung jedem da draußen diesen Song zeigen - nur mit dem
Kauf des neuen Albums müssen wir noch ein bisschen warten. Aber: "Ich selber" kann es kaum erwarten!

Tanzpalais — Das waren die 70 er Jahre

Highslide JS

Gerd Jörling, Mike Förster + Otto Rasche nehmen uns in ihrem neuen
Song "Das waren die 70er-Jahre"mit in die Epoche der Schlaghosen, der bunten
Hemden mit übergroßen Kragen, der lange Haare, der ZDF-Hitparade, zu Serien wie
Raumschiff Enterprise, aber auch zu Dr. Sommer von der BRAVO.
Es ist ein nostalgischer Ausflug in die Jugendzeit der in den 50er +
60er-Jahren geborenen, die heute über sich auf alten Fotos mehr als nur
schmunzeln können - und sich auf den 70er-Jahre Revival Veranstaltungen wieder
jung fühlen.
Musikalisch
wurde die Nummer von Joschi Dinier in Szene gesetzt und die passenden Worte zu
seiner eingängigen Melodie fand Luca Kaufmann.


 

Toby M — Die halbe Welt

Highslide JS

Es gibt Künstler, die brauchen keine pompösen Pseudonyme, keine gigantische Marketing-Maschinerie oder ständige Präsenz an jeder Ecke. Es gibt Künstler, die tun einfach das, was sie am besten können und bei dem sie sich einfach wohl fühlen. Tobias Mitterauer, kurz Toby M., ist so einer. Ein ganz normaler, höchst genügsamer Mensch, der neben seinem großen Hobby, dem Ringkampf, und seinem Beruf als Anwalt besonders eine Sache stets mit besonderer Leidenschaft mit der Welt teilt: Seine einzigartige Musik. Wenn ein neues Toby M.-Album in die Läden kommt, wissen Kenner, Fans und Musikliebhaber im Allgemeinen genau, was sie erwartet, während sie mit freudiger Erwartung die neue CD auf die Ladentheke legen. Vor allem eines: Substanz.

Klar, bei Toby M., dem Salzburger Sänger und Songschreiber geht es ebenfalls um die Liebe - wie könnte es anders sein. So ist er bereits bekannt für all seine Songs, die Frauennamen im Titel haben: "Katrin", "Valentina's Eyes", "Melanie", "Jaqueline" und nun eben "Julia" bzw. "Ohne Julia". Doch Toby M. ist einfach anders. Wo die meisten Genre-Kollegen sich in kitschigen Klischee-Songs verlieren, hat Toby M. stets den Blick auf das Leben, auf die Realität. Man kann sagen: Ehrliche Romantik, wie wir sie alle kennen - eine nachdenkliche Greifbarkeit. Als Zwei-Sprachen-Talent hat er immer schon über das Leben in englischen und deutschen Songs gesungen -schon seit seinem Debüt-Album "Same Time - Same Station" im Jahre 2000. Sechs grandiose Alben und acht Singleauskopplungen später sind wir nun beim brandaktuellen Album "Ohne Julia" angelangt. Ein Zeugnis dafür, wie sich ein hochkarätiger Sänger im besten Fall entwickelt. 

Ebenso wunderschön ist der Titel "Die halbe Welt". Auch hier ist der Aufbau hin in dramatischere Gefilde einfach perfekt umgesetzt -im letzten Drittel setzt ein starker Pop-Beat ein, der den Song triumphal endet. Abwechslungsreich, charismatisch und vor allem bedeutungsvoll - so könnte man Toby M und seine Titel bezeichnen.

Xandra Hag — Jetzt erst recht

Highslide JS

Seit die junge Steptänzerin und
Sängerin Xandra Hag 1991 mit ihrem fröhlichen "Guten Morgen, wie wär's denn mit
Aufstehn" die Rundfunk-Hörer Deutschlands weckte, ist viel passiert. Mit ihrer
Schlagerkarriere startete sie seitdem so richtig durch, veröffentlichte einen Erfolgstitel
nach dem anderen und leitet inzwischen außerdem mit ihrem Ehemann eine
Tanzschule.

Schon ihr erstes Album "Mein
Zauberland" war mit ganzen neun Titeln in den Top 20 vertreten. Ein
Erfolg, den sie später mit ihrem zweiten Album "Auf der Sonnenseite" noch
toppen konnte, von dem tatsächlich alle Singleauskopplungen in den Top 10
waren. Seit der damaligen Zeit ist sie schlicht und einfach immer fest in den
Radioprogrammen aller deutschen Schlagersender etabliert. Auch ihr drittes
Album "Liebeslänglich" konnte die bisherigen Erfolge halten und noch
übertreffen: Alle neuen Titel dieses Albums waren in den Top-20 Airplaycharts
vertreten. Ihr brandneues Album "Im Augenblick" beinhaltet nun brandheißen
Nachschub für die Fangemeinde und aller Freunde von modernem, poppigem
Schlager.

Bei "Jetzt erst recht" handelt es
sich um eine weitere Auskopplung aus dem aktuellen Album und kommt sowohl als
regulärer Pop-Song als auch als Disco Fox-Mix heraus - ein absolutes
Herzensanliegen von Tanzlehrerin Xandra - und scheint schon jetzt ein absoluter
Hit-Garant zu sein. Der Refrain selbst ist aber das, was den besonderen
Hit-Charakter von "Jetzt erst recht" ausmacht- ein Radio-Dauerbrenner, wie er
im Buche steht!

Klaus Wendel — Ohne dich

Highslide JS

Klaus Wendel ist ein herausragender Künstler. Was klingt, wie eine übliche (und oftmals leider substanzlose) Lobhuldigung, ist hier allerdings wörtlich zu nehmen: Klaus Wendel ragt einfach heraus - aus der Welt der deutschen Schlager-Pop-Veröffentlichungen. Es wird immer schwieriger, in diesem umfangreichen Genre den Überblick zu behalten und Songs, Alben und Künstler zu finden, die frischen Wind in die Szene bringen, einen vollkommen eigenen Stil haben und sich auch nicht scheuen, sich auch Elemente aneignen, die über Genre-Grenzen hinweg  gehen. Klaus Wendel gehört zu diesen Menschen, die eine große Menge facettenreicher Erfahrungen mit der Musik gemacht haben und diese mit viel Geschick umsetzen können - was bei jedem Release auf's Neue ersichtlich wird.

Sein letztes Album "Ganz pur" erschien bereits 2015, doch nun bekommen wir endlich eine brandneue Single, die erneut für wissendes Lächeln (bei alteingesessenen Fans) und überraschte Blicke (bei denen, die es werden wollen) sorgen wird. "Ohne dich" heißt das gute Stück und wurde von Andreas Cisek, der zur legendären Gruppe Truck Stop gehört, komponiert und Klaus Wendel gezielt auf den Leib geschrieben.

Schon die ersten Sekunden versprühen dabei eine Gemütlichkeit, die an gemeinsame Sonntagnachmittage auf der Couch mit Kaffee und entspannten Gesprächen erinnert. Im Kontrast zu dieser Stimmung singt Klaus Wendel mit seiner kernigen Charakterstimme, mit tiefer, bedeutsamer Betonung, von Globetrotting, weltweiten Reisen und Terminen -kehrt dann aber zurück in heimische Gefilde, denn "ohne dich" ist jeder Weg zu weit -und wo du nicht bist, da will auch ich nicht sein?: Eine wunderbare Hommage an die Zweisamkeit daheim. So liegt der Song textlich exakt in der Waage zwischen Heimweh und Fernweh. Wenn man "Ohne dich" mit einem Wort umschreiben will, passt "Ausgeglichenheit" einfach perfekt. Ein Lied, das einen wieder an den festen Boden unter den Füßen erinnert - und allem voran ein Song, den wir uns noch oft anhören werden, bis endlich wieder ein neues Klaus Wendel-Album ansteht. Denn ohne ihn wäre die Musikwelt nicht, was sie ist.



Dirk Schlag — 100.000 Meilen

Highslide JS

Die meisten Menschen machen
bereits in der Kindheit ihre ersten Erfahrungen mit der Musik. Wer hat sich
nicht schon über die Kindertrommel unter dem Weihnachtsbaum gefreut? Doch wenn
der Sprössling bereits im zarten Alter von 7 Jahren in einem Spielmannszug
mitmacht, dann kann man sicher sein, dass eine Beziehung zur Musik beginnt, die
sich außerordentlich entwickelt. Im Falle von Dirk Schlag ist genau dies
eingetreten und führte im Alter von 12 zur ersten Gitarre. Und auch hier konnte
von nichts geringerem als absoluter Leidenschaft die Rede sein - spielte er
sich doch (über Jahre!) 8 Stunden täglich die Finger wund.

Was daraus geworden ist? Nun,
Dirk Schlag ist heutzutage als einer der besten Gitarristen Deutschlands
bekannt. Er tourt mit Santiano, gehörte über 10 Jahre zur Stammbesetzung von
Truck Stop und ist erfolgreicher Produzent und Songschreiber. Wer so versiert
ist, der entdeckt viel, testet seine Möglichkeiten aus und überschreitet
Grenzen. Schon in der Jugendzeit nahm er an einigen Workshops in Deutschland
und Amerika teil. Besonders die Erfahrungen im Land der unbegrenzten
Möglichkeiten führten dazu, dass Dirk Schlag mit seiner Musik vor allem eines
ist: "international ansprechend". Was das für den Hörer genau bedeutet? Ganz
einfach: Die Musik von Dirk Schlag ist immer aufregend, immer besonders, nie
eintönig und biedert sich vor allem nicht an Normen an.

Nun steht endlich seine brandneue
Single "100.000 Meilen" in den Startlöchern und bringt eine unglaublich dichte
Country-Rock-Atmosphäre - die Instrumentierung hat einfach alles, das man sich
wünschen kann: mehrere E-Gitarren, mehrstimmiger Gesang, kraftvolles
Schlagzeug, dezenter Orgel-Teppich, der das Ganze perfekt abrundet. Und wieder
einmal wird dem Hörer klar: WENN es jemand schafft, packende Ohrwürmer auf die
Beine zu stellen, dann ist das Dirk Schlag. Hier bleibt nicht nur der
energische Refrain im Ohr, sondern auch die tollen Strophen, die mit einer
besonderen Aufbruch-Stimmung daherkommen.

Und wenn man dafür hunderttausend
Meilen gehen muss - Dirk Schlag behalten Musikliebhaber im Auge. Denn es lohnt
sich einfach für jeden einzelnen Song.

Annabel Anderson — Du bist mein Ideal

Highslide JS

Annabel Anderson.
Ist schon der Name eine Alliteration, so kommt dem geneigten Hörer direkt eine
weitere in den Sinn: Außergewöhnlich anders! Annabel Anderson ist dermaßen
vielseitig, dass der normale Durchschnittsbürger sich durchaus die Frage
stellen mag, ob ihr Tag mehr als 24 Stunden hat. Nicht nur Schlagersängerin,
sondern auch Model, Schauspielerin, und Gesangscoach. Da sollte man meinen,
dass irgendeines dieser Gebiete Schwächen aufweist. Ha! Aber nicht bei Annabel.
2010 wurde sie zum Passionata-Model des Jahres ernannt, 2011 spielte sie im
preisgekrönten Kinofilm "Romeos" eine große Rolle, 2012 folgten dann zahlreiche
Fernsehauftritte ? als Schauspielerin UND als Sängerin auf der Bühne. 2013 erschien
dann ihre Single "Endlos tanzen". Und erst vor Kurzem konnte sie mit ihrer Single "Fass mich an" erneut voll und ganz überzeugen. Um noch einmal zu den
Alliterationen zurückzukehren: ein allgegenwärtiges Allroundtalent.

Auch mit ihrer nun
brandneu erscheinenden Single "Du bist mein Ideal" bekommen wir topaktuellen
Schlager-Pop, der direkt ins Ohr geht und mit vielen interessanten Elementen
überzeugen kann, die den Song besonders machen. Auf einer Grundlage von
Dance-Pop-Beats, die eine gewisse 90er-Atmosphäre erzeugen, singt Annabel
Anderson wortgewandt und keck von der besonderen Begegnung, die wir alle wohl
kennen. Wenn man im Leben endlich den Menschen trifft, der sich als so perfekt
auf das eigene Leben passend herausstellt, dass man hoffnungslos von
Euphorie-Schüben überwältigt wird. Ganz einfach das persönliche Ideal. So gut,
wie Annabel Anderson diese Stimmung transportiert und sich dabei spielerisch
unter die Genre-Größen des mitreißenden, gefühlvollen Schlagers katapultiert,
bekommt man den Eindruck, als hätte sie diese Musik schon immer gemacht. So
spürt man als Zuhörer: Annabel fühlt sich pudelwohl in der Welt der Musik.

Nach "Endlos
tanzen" und "Fass mich an" hätte man noch vom berühmten Glücksgriff sprechen
können, doch nach "Du bist mein Ideal"steht fest: Das ist ihre Welt. Das ist
ihre Leidenschaft. So und nicht anders muss substanzvoller Pop-Schlager
klingen.

Toby M — Wie komm ich zu dir

Highslide JS

Es gibt Künstler, die brauchen
keine pompösen Pseudonyme, keine gigantische Marketing-Maschinerie oder
ständige Präsenz an jeder Ecke. Es gibt Künstler, die tun einfach das, was sie
am besten können und bei dem sie sich einfach wohl fühlen. Tobias Mitterauer,
kurz Toby M., ist so einer. Ein ganz normaler, höchst genügsamer Mensch, der
neben seinem großen Hobby, dem Ringkampf, und seinem Beruf als Anwalt besonders
eine Sache stets mit besonderer Leidenschaft mit der Welt teilt: Seine
einzigartige Musik. Wenn ein neues Toby M.-Album in die Läden kommt, wissen
Kenner, Fans und Musikliebhaber im Allgemeinen genau, was sie erwartet, während
sie mit freudiger Erwartung die neue CD auf die Ladentheke legen. Vor allem
eines: Substanz.

Klar, bei Toby M., dem Salzburger
Sänger und Songschreiber geht es ebenfalls um die Liebe - wie könnte es anders
sein. So ist er bereits bekannt für all seine Songs, die Frauennamen im Titel
haben: "Katrin", "Valentina's Eyes", "Melanie", "Jaqueline" und nun eben "Julia" bzw. "Ohne Julia". Doch Toby M. ist einfach anders. Wo die meisten
Genre-Kollegen sich in kitschigen Klischee-Songs verlieren, hat Toby M. stets
den Blick auf das Leben, auf die Realität. Man kann sagen: Ehrliche Romantik,
wie wir sie alle kennen - eine nachdenkliche Greifbarkeit. Als
Zwei-Sprachen-Talent hat er immer schon über das Leben in englischen und
deutschen Songs gesungen - schon seit seinem Debüt-Album "Same Time - Same
Station" im Jahre 2000. Sechs grandiose Alben und acht Singleauskopplungen
später sind wir nun beim brandaktuellen Album "Ohne Julia"angelangt. Ein
Zeugnis dafür, wie sich ein hochkarätiger Sänger im besten Fall entwickelt. Und hier die Auskopplung aus diesem Album " Wie komm ich zu dir".

Jens Bogner — Alles ist anders

Highslide JS

Jens Bogner ist ein Mensch, der
persönlichen Kontakt über alles schätzt. Trotz all seiner großen Erfolge -jahrelange Bühnen- und Chart-Präsenz, viele Radio-Hits wie "Feuer und Flamme", "San Francisco ist nicht weit", oder seinem Titelsong für die ZDF-Show "Die
Deutsche Stimme 2003": "Alles was Du willst" -nimmt er sich stets sehr viel
Zeit für Fans: Die persönlichen Berührungspunkte, die regelmäßige
Fanclubtreffen ihm ermöglichen, gehen ihm unter die Haut -und so handeln auch sehr
viele seiner Songs von eben solchen Kontakten. Da ?menschelt? es in sämtlichen
Texten. Jens Bogner erzählt von der Liebe, von dem, was einmal Liebe war, und
von dem, was sie noch werden kann.

Ende 2015 erschien - 2 Jahre nach
seinem letzten Album "Was will man mehr" endlich eine neue Single namens "Du
lässt mich noch Mann sein" und konnte mit dem modernen, aber besonders
authentischen Schlager-Pop, verziert mit ruhigen und atmosphärischen
Piano-Untertönen, auf ganzer Linie überzeugen. Nun ist es an der Zeit für etwas
Neues von unserem charismatischen Schwaben aus Marbach am Neckar. "Alles ist
anders", die brandneue Single, steht nun in den Startlöchern.

Und schon in den ersten Klängen,
im hochmelodischen Intro, wird klar: Der Name ist Programm, wie man so schön
sagt. Der tanzbare Pop-Schlager schaltet hier einen Gang zurück und wird durch
etwas ganz Besonderes abgelöst. Hier haben wir eine ruhige und gelassene
Halb-Ballade, welche es schafft, den tiefsinnigen und berührenden Songtext
instrumental einfach perfekt zu untermalen: Auch hier haben wir es vom Konzept
her mit einer Begegnung zu tun, die einen großen Wendepunkt im Leben darstellt.
So mancher wird es kennen: Ein unglaublich mitreißender Mensch tritt in unser
Leben und stellt alles auf den Kopf. Alles wirkt anders, alles wirkt neu - man
betrachtet den Alltag plötzlich aus ganz neuen Augen. Und zu dieser kaum in
Worte zu fassenden Euphorie gesellt sich das Gefühl des Unglaubens und des
Zweifels. Kaum fassbar, dass eben diese Person eben uns -und nur uns! - möchte.

"Alles ist anders" berührt eine
ganze Bandbreite an Emotionen in uns. Unsicherheit, Freude, eine leichte
Melancholie während man über sein bisheriges Leben reflektiert. Womit die
Single am meisten begeistern kann, ist eben die musikalisch perfekte Umsetzung
eben dieser Gefühle. Man merkt einfach, dass ein solch authentischer Song nur
von einem Menschen kommen kann, der ihn auch aufrichtig transportieren kann.
Von Jens Bogner. Einem Menschen, der das Menschsein von vornherein zu feiern
weiß. 

Susan Ebrahimi — Der Himmel bist du

Highslide JS

Die persische Prinzessin ist
zurück! Nach vielen Erstplatzierungen in den deutschen Airplaycharts, wie "Ich
trag mein Herz zum Himmel" "Wer Hoffnung hat, hat alles" und "Komm in meine
Träume", sowie ihren Erfolgs-Veröffentlichungen "Das perfekte Gefühl", "C'est
la vie", "Ich male Herzen in rot" und zuletzt dem grandiosen Album "Grün", das
im Frühjahr erschien, zeigt uns Susan Ebrahimi erneut, was sie so einzigartig
macht und warum sie es immer wieder schafft, zu überraschen.

"Der Himmel bist du" ist die
brandneue Singleauskopplung, die in aufmunternden Gefilden schwebt und mit
einem träumerischen Refrain glänzt - sowohl musikalisch als auch textlich.
Beginnend mit einer Art 80er-Jahre-Synthesizer-Atmosphäre, geht der sehr
motivierende und erhebende Song mit viel Energie - vor allem natürlich durch
Susan Ebrahimis starken Charakterstimme - schnurstracks nach vorn. Der
treibende Pop-Beat vertreibt jegliche Trübsal mit Leichtigkeit.

Durch den Titel selbst könnte man
annehmen, die Single lasse sich in die schon arg angestaubte
Liebeslied-Schublade einordnen - doch solche Schubladen gibt es bei Susan
Ebrahimi zum Glück nicht. "Der Himmel bist du" handelt davon, dass man seine
eigene Erfüllung, sein eigenes Glück nicht erzwingen kann, indem man sich von
äußeren Umständen entmutigen lässt. Wenn man hingegen seine eigene Welt und
damit sein eigenes Glück selbst in die Hand nimmt, wird man feststellen: Ich
habe es selbst in der Hand. Oder wie Susan Ebrahimi selbst perfekt sagt: "Zieh
deiner Welt nur Kleider an, die deiner Seele stehen". Denn der Himmel bist du.

"Der Himmel bist du" hebt sich
einfach angenehm vom Genre-Standard ab - etwas, von dem Fans von Susan Ebrahimi
schon seit Langem ein Lied singen können. Ein weiteres Ausnahmestück von einer
himmlischen Ausnahmesängerin.

Vivian Lindt — Morgen

Highslide JS

Dass Musik Balsam für die Seele
ist, stellte Vivian Lindt mit Ihrem letzten Studioalbum "Kleine Pflaster für
die Seele" deutlich unter Beweis. Es ist ihr immer ein großes Anliegen, dass
man sich in Ihren Texten und Melodien findet und fallenlassen kann. Die Musik
ist eine große Leidenschaft die Vivian seit ihren Kindesbeinen an begleitet und
immer wieder aufs Neue verzaubert.

Anfang des Jahres überraschte uns
Vivian mit der Single "Neuer Takt im Blut", und zeigte wieder einmal mehr, dass
die Musik einen großen Teil Ihrer Persönlichkeit ausmacht. Ein mitreißender,
aufgeweckter Ohrwurm, der von der ersten Strophe bis hin zum Verklingen der
letzten durch seine Klarheit und Intensität einfach widerspiegelt wer Vivian
Lindt ist. Eine Sängerin die an sich glaubt und sich durch nichts und niemanden
Ihren ansteckenden Optimismus rauben lässt. Ihre Inspiration zieht Sie aus
Ihrer Familie und schafft es immer wieder auf?s neue, Ihr Team mit Ihrem
einnehmenden Wesen zu begeistern.

Nun, da Vivian, mit ihrer
ausdrucksstarken Stimme, und ihrem frischen Temperament, endlich wieder da ist,
haben Musikliebhaber einen weiteren Grund zum Feiern: Die brandneue Single "Morgen" weiß bereits in den ersten Tönen, die Hörer zu überraschen. Dirk Schlag hat mit
seiner Komposition den Nagel auf den Kopf getroffen und mit seiner
leidenschaftlichen Umsetzung eine antreibende Country-Rock Nummer geschaffen,
die durch Ihren mitreißenden Groove weiss den Hörer zu fesseln. Man kann sich
als Hörer ganz einfach treiben lassen und sich ein gutgelauntes Grinsen aufs
Gesicht zaubern lassen. Für den Text ist Ingrid Peters verantwortlich. Eine
Künstlerin die Vivian schon seit vielen Jahren mit Ihrer Ausstrahlung und
überragenden Stimme begeistert. Der Text könnte für Vivian nicht passender
sein. Wer Sie kennt weiss, daß Sie Ihr Herz auf der Zunge trägt. Mit "Morgen" hat Ingrid Peters Vivian die Möglichkeit gegeben, Ihre Lebenseinstellung in
Musik zu verpacken. Denn egal wie Übel das Schicksal manchmal scheinen mag,
wenn man den Blick nach vorne behält und dem Glauben an sich selbst nicht
verliert kann man alles bezwingen und mit einem Strahlen in die Zukunft
blicken!Aber ganz ehrlich? Diesen Song
kann man nicht beschreiben - an muss ihn erleben!
Wenn man die Energie von Vivian
spürt, weiß man dass sie nicht nur singt "Solang das Karussell sich dreht, denk
ich nicht ans Gehen." Sondern Sie ist davon überzeugt, dass das Leben noch
viele wunderbare Geschichte für Sie bereithält! 

Xandra Hag — Filmreif

Highslide JS

1991 weckte Xandra Hag die
Radio-Hörer in ganz Deutschland mit "Guten Morgen, wie wär's denn mit Aufstehn",
mit ihrem ersten Album entführte sie uns in ihre ganz persönliche Welt, die sie "Mein Zauberland" nannte und befand sich mit ihrem zweiten Album "Auf der
Sonnenseite des Lebens " und wie sie das tat! Jede einzelne der
Singleauskopplungen aus dem Album befand sich in den Top 10 der Airplaycharts.
So steigerte sie sich immer weiter, konnte die bisherigen Erfolge mit ihrem
dritten Album "Liebeslänglich", von dem jeder neue Titel in den
Top-20-Airplaycharts war, noch übertreffen, wurde außerdem Tanzlehrerin und leitet
heute eine Tanzschule.

Das Allround-Talent kehrte
letzten Sommer mit dem brandneuen Album "Im Augenblick" zurück, das alles bot,
was Xandra Hag-Fans so lieben - und noch einiges mehr! Besonders mit der Single "Voll erwischt", die später ausgekoppelt wurde, konnte sie alle Fans und die,
die es werden wollten, begeistern.

Und nun geht es filmreif weiter.
Filmreif? Ja, so heißt die neue Single und so klingt sie. Mit ihrem filigranen
und romantischen Flair wirkt bereits der Anfang der Single wie eine
nachdenkliche und leicht magische Ballade aus einem Disney-Film - "Ich sehe uns
tanzen, ganz groß im Kaisersaal"?. leitet Xandra Hag das neue Stück ein. Wenn
kurz darauf das Schlagzeug und sehr dezente Streicher-Akzente einsetzen, fühlt
man sich auf eine Reise entführt - und passend dazu: "Ich träume von dir und
mir auf hoher See".... So entfaltet sich der Song immer weiter, bis er von E-Gitarren
auf ein neues Level gehoben wird. Besonders der Refrain entfesselt hier seine
positive und einfach filmreife Dramatik. "Romantik, Drama, Spannung - ja das
sind wir" heißt es im Refrain. Sicher, dabei dreht sich alles um die
außergewöhnliche Beziehung, von der Xandra Hag singt, doch die Worte
beschreiben ebenfalls den Song selbst!

Ein weiterer Ausnahme-Song von
einer Künstlerin, die ein ganz besonderes Flair versprüht. Eine aufregende
musikalische Reise mit einer unheimlichen Ohrwurm-Qualität. Reisen wir mit! Es
wird "filmreif" -garantiert.

Bianca Graf — Der Himmel ließ dich geh'n

Highslide JS

Wie
eine frische Sommerbrise kommt die neue Single von BIANCA GRAF daher und
verbreitet sofort gute Laune.

Die
Geschichte dahinter ist einmalig und authentisch und gleichzeitig für Viele
nichts Unbekanntes, um einen geliebten Menschen bangen zu müssen und froh sein
zu dürfen, diesem begegnet zu sein !

Großes
Glück gehabt, sagen sich Bianca und ihr Manager ! Genießt das Leben, jeden Tag
!

Das
Arrangement des Songs wieder ganz "Bianca Graf-typisch". Das Team hat sein
Bestes gegeben, einzigartige Naturgitarrenriffs lösen sich ab mit ebensolchen
Keyboard-Sounds, alles ist an der richtigen Stelle platziert.

Groovig
und scheinbar mühelos gleitet die charismatische Stimme von BIANCA GRAF
gefühlvoll über knapp 2 Oktaven und verschmilzt harmonisch mit der Musik.

 

Ein
Song, der auf einer Party nicht fehlen darf !

Lena-Marie Engel — Soñador ( Träumerin)

Highslide JS

Der Anblick einer Bühne kann in einem Menschen verschiedenste

Emotionen auslösen. Für den einen ist es unvorstellbar,

sich vor anderen Menschen zu präsentieren und schon der

Gedanke daran löst blanke Panik aus. Ein anderer sprintet

euphorisch in Reihe Eins, um seinem Lieblingskünstler so nah wie

möglich kommen zu können.

Als Lena-Marie Engel zwei Jahre alt war, stellte man sie das erste Mal

auf eine Bühne und zauberte damit ein Leuchtfeuer in die kleinen

Kinderaugen, welches bis heute brennt und vermutlich niemals

erlöschen wird.

Lena ist fortan ihren Weg gegangen. Sie übte anstelle von Vokabeln

lieber mit der Schulband, probierte sich aus und lernte als Älteste von

vier Schwestern schnell, den Ton anzugeben. Ihre Art kann man getrost

als "geradeaus" bezeichnen, auch wenn nicht jeder Weg im Leben

geradeaus führt. Ihr einstiges Hobby, das Singen, hat sie längst zum

Beruf gemacht. Die Energie, die Lena auf der Bühne versprüht, ist

seitdem noch intensiver geworden, denn sie ist genau dort, wo sie sein will.

Lena lässt gemeinsam mit ihrem Produzenten-Team Musik entstehen, die sie als

Menschen und als Künstlerin voll refl ektiert. Was ihr Publikum sieht, ist eine lebensfrohe,flippige und positiv verrückte junge Frau, die Menschen in ihren Bann ziehen kann.Was ihr Publikum hört, ist eine schöne, kraftvolle und ausdrucksstarke Stimme mit modernen Pop-, Dance-, und Schlagerbeats.

Lena singt deutsch. Sie singt von Momenten und Gefühlen, die sie bewegen, von Träumen und Ideen, die ihr im Kopf herumtanzen und selbstverständlich von der Liebe.

Letztere ist in ihren Facetten einfach unerschöpflich und darf in keinem Leben fehlen,

findet Lena. Ganz egal, auf welche Art und Weise.


Marcel Bader — Lass es brennen

Highslide JS

1987 erblickt Marcel in Essen das Licht der Welt. Er wächst

in der Ruhrgebietsmetropole auf und gründet mit 12 Jahren

und ein paar Kumpels seine erste Schulband.

In der Musik fühlt er sich wohl. Hier kann er seine Gedanken

und Gefühle in Songtexten und Melodien verarbeiten.

Marcel spielt Gitarre und Bass und genießt die Momente

vor Publikum.

Mit "Lass es brennen"  veröffentlicht Marcel Bader seine

erste Single als Solist und trifft textlich genau den Nerv

der gerade angepfiffenen Fußball-Europameisterschaft.

Ein Song über das Kämpfen, das Nachvorneschauen, das

Nichtaufgeben. Hinfallen und wieder aufstehen, weitermachen,

auch wenn manches Hindernis zunächst unüberwindbar

erscheint.

Marcel kennt das Gefühl selbst gut, wie viele von uns.

Seine prägnante und rauhe Stimme unterstreichen die Aussage.

"Lass es brennen" ist eine rhythmische Gitarrennummer,

charmant mit Akkordeonklängen und groovigem Schlagzeug

geschmückt. Produzent Andreas Lebbing liefert ein harmonisches

Werk, von einem talentierten jungen Musiker aussagekräftig

interpretiert.


Rainer Stern — Jeden Abend

Highslide JS

Rainer Stern ist einer dieser
Menschen, bei denen das besondere Gespür für Musik sofort ersichtlich ist.
Aufgewachsen im schönen Dinslaken und stets im elterlichen Schallplattenhandel
aktiv, wurde er nach kürzester Zeit Hauptansprechpartner für zahlreiche Kunden
und DJs aus der Region, die auf seine treffsicheren Empfehlungen bauten. Und
schon vor der Jahrtausendwende konnte er die musikalische Entwicklung seines
Nachbarn live miterleben: die des Michael Wendler. Jahre später bekräftigte
dieser Rainer Stern dann, unbedingt auch in die Pop-Schlager-Welt einzutreten.
Der Rest, wie man so schön sagt, ist Geschichte.

Rainer Sterns 2015 er
Debüt-Single "Verdammt nochmal" genoss viel Beachtung und wurde von deutschen
Genrefans in höchsten Tönen gelobt. Die von Rainer selbst erlebte, emotionale
Geschichte um das Auseinanderdriften nach dem Ende einer Beziehung, gehüllt in
ein topaktuelles Schlager-Gewand, welches einen mitreißenden Ohrwurm darstellt,
zeigt perfekt die bemerkenswerte Qualität des Newcomers.

Nun knüpft Rainer Stern endlich
nahtlos an diesen Erfolg an: Seine neue Maxi-Single "Jeden Abend" erscheint
noch im Frühjahr 2016 und weiß mit all den Markenzeichen des 41-jährigen
Musik-Spezialisten zu überzeugen.

Bei dem von Rainer Stern selbst
geschriebenen "Jeden Abend"vermischt sich der Klang der Neuen Deutschen Welle
mit dem des modernen Elektro-Pop-Schlagers. Und eines steht fest: Wenn einer
weiß, was Schlager-Fans im Jahre 2016 wollen, dann ist es eben Rainer Stern.
Der eingängige Text, der die wohlbekannte Sehnsucht perfekt in Worte fasst,
spricht wohl jedem Schwärmenden aus dem Herzen. Doch von Kitsch ist weit und
breit keine Spur - ganz im Gegenteil: Diesen Ohrwurm-Refrain werden wir wohl
noch eine lange Zeit aus den Kehlen der Schlager-Fans hören.

Wie schon beim Release von "Verdammt nochmal" bekommen Fans auch bei dieser Veröffentlichung wieder das
volle Paket Rainer Stern. Der Song ist in 6 verschiedenen Versionen auf der
Maxi-Single vorhanden. So gibt es neben der Radio-Version eine
Lagerfeuer-Version, eine stark erweiterte Version, zwei energiereiche
House-Remixes und die unerlässliche Karaoke-Version, die auf Partys sicherlich
der Knüller wird. Einfach ein Song für "Jeden Abend".

Tina York — Der Sommer ist da wo du bist

Highslide JS

Tina York ist einer
Powerfrau, die die Menschen begeistert und mitreißt -eine scheinbar
unerschöpfliche Quelle an Energie, ansteckender Fröhlichkeit und zugleich einer
Bodenständigkeit, die sich von den Irrungen und Wirrungen des Lebens
unbeeindruckt zeigt. Sie weiß einfach, wo?s lang geht und geht ihren Weg .Wer
Tina York schon einmal live erlebt hat, wird bestätigen können, dass bei ihr
stets alles perfekt aufeinander abgestimmt und durchdacht ist ? vom ersten bis
zum letzten Ton.

Vor fast exakt 2
Jahren veröffentlichte Tina York eine starke Doppel-CD namens "Typisch ich! So
bin ich - so war ich", eine perfekte Zusammenstellung der erfolgreichsten und
schönsten Songs aus ihrer Vergangenheit und Gegenwart. Und nun ist sie endlich
wieder da - mit ihrer brandneuen Single "Der Sommer ist da, wo du bist".

Dass Tina York ein
ganz besonderes Händchen hat für Melodien, Texte und Kompositionen, die wie
perfekt auf sie zugeschnitten scheinen, dürfte dem alteingesessenen Fan bereits
klar sein - und so bietet die neue Single auch wieder Tina York pur. Toll
durchdachte, südländische Sommernachts-Atmosphäre durch die Musik von Heiko
Schneider, mit der Gitarre von Peter Schneider, ein charismatischer Text von
Luca Kaufmann ,den Tina mal sehnsüchtig,
mal schwärmerisch, aber immer keck darbietet, und eine mitreißende
Ohrwurmqualität. So kennen wir Tina York und so lieben wir sie - um hier den
Song einmal selbst zu zitieren: "Das Schönste an dir, das bist du."

2016 scheint ein
vielversprechendes Jahr für Musikliebhaber zu werden. Wir freuen uns auf das,
was noch kommen mag. Hoffen wir auf ein neues Album von Tina York! Denn eines
steht fest: Aus der deutschen Musiklandschaft ist sie nicht mehr wegzudenken - und das ist auch verdammt gut so.

 

The Rebel Tell Band — Up & down ( Nach der Ebbe kommt die Flut)

Highslide JS

Up & Down (Nach der Ebbe kommt die Flut)

Songs über
die H
öhen und Tiefen des Lebens gehören in die Musikwelt genauso wie Songs über
Liebe und Herzschmerz. Der ewige Kreislauf von Ebbe und Flut, Sonne und Mond,
von guten und schlechten Zeiten wird mit dem Midtempo-Titel
"Up & Down" durch die vier verrückten Musiker der Rebel Tell Band besonders einprägsam interpretiert. Ab dem ersten Moment ist man gefesselt von der
Geschichte, lebt und f
ühlt jeden Ton mit. Zugleich
schafft es die Band, durch ihre unverwechselbare Art, die stimmigen und pr
ägnanten Chöre, sowie ihre positive
Grundeinstellung beim H
örer mitten ins Schwarze zu
treffen. Man m
öchte mitmachen, sich bewegen und
mitsingen.


Der besondere "Schlagerbilly" Sound der Rebel Tell Band lebt von den
musikalischen Einfl
üssen des Rockabilly, Country
und des Rock 'n' Roll. Ein bewegter Bass, auf den Punkt arrangierte Gitarren,
ein schmeichelnder Groove und die einmalige Stimme von Frontmann und S
änger Frank machen "Up & Down" zur neuen Singleauskopplung des
aktuellen Albums
"Unter'm Strich alles Rock
'n' Roll
".

Isabel Varell — Für immer ein Kind

Highslide JS

Ihre vielen Talente als Moderatorin, Schauspielerin,
Komödiantin ,Sängerin, Textdichterin und ganz aktuell auch noch als Autorin -
ihrer Biografie - füllt sie immer aufs Neue mit Überraschungen und frischen
Ideen auf. Auf der Stelle treten, sich auf Erfolgen auszuruhen, scheint für sie
tabu.

Schon bei den Single-Veröffentlichungen der letzten
Zeit, "Ich habe Zeit" und "Verliebt ins Leben", war wiederum ihr eigenes Leben
und das Pflegen von Freundschaften, der Leitfaden für ihre Textideen.  Nun steht die neue Single "Für immer ein Kind" in den Startlöchern
und bringt erneut diese unverbrauchte und frische Art von Musik in die Welt.

Wie in ihrem gerade veröffentlichten Buch "Mittlere Reife" verknüpft sie
auch in ihrem neuen Song - romantisch-nachdenklich, aber auch fröhlich-inspirierend
- die Erinnerungen an ihre Jugend und Kindheit mit dem heutigen aktuellen
Leben. Gleichzeitig appelliert sie mit Leidenschaft, sich Unbefangenheit und
spontane Lebensfreude auch mit dem Älterwerden zu erhalten. 

So wie wir mal
war´n - so wie wir heut sind - forever young - für immer ein Kind -

Viel gewonnen -
viel verpatzt - und bloß nicht den Humor verliern.

 

Die Musik zu diesen Worten erfand, wie schon auf
ihrem fantastischen Album "Alles neu", Stefan Zauner -  der ehemalige "Kopf" der Münchner
Freiheit, der natürlich auch wieder  Produzent war.

Mit seinem markanten Saxofon-Intro schafft er schon
in den ersten Takten einen unverwechselbaren Wiedererkennungs-Sound.

Ich wette, dass Menschen beim Anhören dieses Liedes
einen fröhlichen entspannten Gesichtsausdruck bekommen werden. Eben genau so,
wie man ihn besonders bei Kindern genießen kann.

 

Vivian Lindt — Neuer Takt im Blut

Highslide JS

Ganze zwanzig Jahre ist Vivian
Lindt nun schon durch ihre Studio-Alben bekannt. Ihre zahlreichen Rundfunk- und
Fernsehauftritte sowie Top - Ten - Platzierungen sorgen für eine konstante
Präsenz. Vivian Lindt hat es mit ihren wunderschönen Melodien und ihren
eingängigen Texten geschafft, einfach eine ganz besondere Künstlerin zu werden.

In all den Jahren, die Vivian
Lindt auf der Bühne steht, hat sie immer an einem Grundsatz festgehalten: sich
nicht zu verbiegen und sich immer selbst treu zu bleiben. Dieser Weg mag nicht
immer einfach sein, doch Vivian Lindt hat sich dadurch zu einer Frau mit ganz
besonderer Ausstrahlung, Stärke und Bühnenpräsenz entwickelt. Seit ihrem
letzten Album, "Kleine Pflaster für die Seele"-wird es nun höchste Zeit für
einen "neuen Takt im Blut" zu sorgen. Genau diesen bekommen wir nun als
brandneue Single. Mit frischer Energie und neuem Team geht es wieder los.

Schon wenn die ersten, warmen
Takte des Songs ertönen, wird dem Hörer klar, dass es sich wieder um etwas
Substanzvolles, etwas Bedeutsames handelt. Vivians Gesang ist  fesselnd, aufgeweckt und sehr
leidenschaftlich - eben wie wir sie kennen. Doch viel mehr noch ist der Song an
sich ein unfassbarer Ohrwurm, mit großem Wiedererkennungswert  - und das von der ersten Strophe bis hin zum
Verklingen der Letzten. Produziert wurde der Titel von Dirk Schlag. Sein
musikalisches Gespür und seine unverwechselbare musikalische Umsetzung machen
das Zusammenspiel von Piano und einzigartiger Gitarrenkunst zu etwas ganz
Besonderem. Vivian hat den Titel gemeinsam mit Ihren Freunden Marcel und Albert
Glotz geschrieben-die freundschaftliche Ebene und kreative Energie kann man
förmlich spüren.

Schön, dass du endlich wieder da
bist, Vivian! Deine charismatische Stimme, deine frische Power und dein
unverwechselbares Temperament haben uns gefehlt. Wenn es in nächster Zeit so
weiter geht, wie hier mit "Neuer Takt im Blut", dann haben Musikliebhaber etwas
Großes in Aussicht.

Annabel Anderson — Fass mich an

Highslide JS

Es gibt einfach
Menschen, die sind anders. Sie strahlen etwas Besonderes aus und schaffen in
ihrem Leben etwas ganz großes. So auch Annabel Anderson, ihres Zeichens Model,
Schauspielerin, Gesangscoach und leidenschaftliche Schlagersängerin.

Seit die junge
Düsseldorferin 2010 zum Passionata-Model des Jahres ernannt wurde, ging es für
sie immer weiter bergauf und turbulent voran. 2011 spielte sie im
preisgekrönten Kinofilm "Romeos" von Sabine Bernardi die Rolle der verrückten
Jaqueline. 2012 folgten dann zahlreiche Fernsehauftritte ? sowohl als
Schauspielerin als auch als Sängerin auf der Bühne. Bei all den
verschiedenartigen Talenten gehörte Annabels große Liebe nun einmal immer dem
Gesang, den Sie 2015 mit ihrer Single "Kopfkino" in den Fokus ihres Lebens
rückte. Nun ist sie mit Ihrer brandneuen Single ?Fass mich an? erneut mit
voller Energie dabei.

Der Titel "Fass
mich an" mag ein wenig eindimensional klingen - doch ist genau das Gegenteil
textlich und musikalisch der Fall. Inhaltlich geht es darum, eine Person in
allen Facetten zu berühren - nicht nur die körperliche und sinnliche
Anziehungskraft spielt hier eine Rolle, sondern auch Herz, Seele und Verstand.
Ein Verführen, Berühren und Kennenlernen des gesamten Menschen an sich.

Und schon bei den
ersten Klängen des Songs wird klar, dass man auch musikalisch etwas Außerordentliches
erwarten kann. Am ehesten kann man diesen Schlager-Dance-Pop als eine Mischung
aus früher 90er Jahre-Dance-Atmosphäre und topaktueller Dynamik umschreiben -etwas, das man heutzutage viel zu selten zu hören bekommt. Ein kleines
Kunstwerk, das von Uwe Haselsteiner und Heiko Schneider geschaffen wurde. Während
der Song in den Strophen auf die charismatische Wärme von Annabel Andersons
Stimme setzt und einen tollen Midtempo-Beat präsentiert, kommt das bildhübsche
(und live immer wieder mit perfekten Outfits begeisternde) Allround-Talent so
richtig aus sich heraus. Wenn man in Beschreibungen den Satz -als Zuhörer kann
man kaum still sitzen bleiben- liest, mag das abgedroschen klingen, doch hier
trifft es endlich einmal tatsächlich zu. Annabel Anderson reißt einfach mit.

Und wir sind uns
sicher, dass all dies erst der Anfang der vielversprechenden Zukunft Annabel
Andersons ist. Da kommt noch einiges auf uns zu. Wir sind gespannt, womit sie
uns als nächstes berührt.

Mark Nilsen — Sie wollte nach nirgendwo

Highslide JS

Jeder, der sich in den Neunzigern
für Musik interessiert hat, wird sicherlich schon etwas von seiner Musik gehört
haben - wenn der Vollblutmusiker damals vielleicht auch noch nicht mit seinem
Namen im Vordergrund stand. Schon seit frühester Jugend war Markus in diversen
Bands als Sänger und Gitarrist tätig, doch als er 1991 von Uwe Haselsteiner und
Heiko Schneider entdeckt wurde und das Pop-Duo "Memphis Blue", bestehend aus
Markus Metz und Lee Tyler, ins Leben gerufen wurde, war der Grundstein für eine
vielversprechende Karriere gelegt. Und nicht nur das! "Memphis Blue" war nicht
nur zu Gast in beliebten deutschen TV-Shows wie ?Gottschalk? und sogar dem "Disney Club", sondern wurde 1993 von der Zeitschrift "Bravo" als "wichtigste
Entdeckung des Sommers in der deutschen Szene"gefeiert. In unzähligen
deutschen Produktionen war Markus Metz mit von der Partie, und auch auf
internationaler Ebene konnte er sein besonderes Talent beweisen - unter anderem
als Chorsänger bei den Bands "Right Said Fred", "The Sultans" und "Bad Boys
Blue".

In letzter Zeit war er
hauptsächlich als äußerst kreativer Texter für namhafte Künstler wie Roland
Kaiser, Michelle Hunziker, Alexander Klaws, Inka, Rosanna Rocci, Olaf Berger
und Andrea Jürgens tätig. Auch seine Arbeit als Komponist und Produzent hat ihm
inzwischen ein bemerkenswertes Portfolio verschafft. Und nun ist es endlich soweit:
Nach jahrelangem Drängen seines gesamten Umfelds interpretiert er nun endlich
viele seiner Werke selbst und stellt sich als Künstler endlich wieder dahin, wo
er hingehört: In den Vordergrund. Seine brandneue Single steht in den
Startlöchern.

Leidenschaftliche Musikfans
horchen bereits bei den ersten Tönen von "Sie wollte nach nirgendwo" auf - klingt sie doch bereits von der Instrumentierung her nach etwas ganz Großem.
Die atmosphärischen, warmen Gitarren erinnern glatt ein wenig an die Musik
David Bowies am Anfang der Jahrtausendwende: gelassen, entspannend und doch mit
dem gewissen Feuer. Der Text des Liedes stammt aus seiner Feder und handelt von
einer bedeutsamen Begegnung, die den Alltag aus den Fugen wirft - nichts
Abgehobenes, sondern ganz einfach eine bodenständige und doch träumerische
Geschichte. Der Singer-Songwriter-Softrock-Titel mit melancholischen Gitarren-Harmonien
und sehr dezent eingesetzten Synthesizer-Anschlägen, komponiert und produziert
von Heiko Schneider, kann einfach auf ganzer Linie überzeugen.

Und während der gesamten
Spielzeit der Single bekommt man als Hörer diesen einen Gedankengang nicht aus
dem Kopf: Warum hat Mark Nilsen so etwas nicht schon sein Leben lang
hauptsächlich getan? Seine charakteristische, mal kraftvolle, mal besonders
sanfte Stimme ist einfach perfekt für dieses Musikgenre!

 

Susan Ebrahimi — Grün

Highslide JS
Die neue CD von Susan Ebrahimi " Grün" 

Was soll man sagen? Der Wahnsinn,
wie enorm gut diese Mischung aus verschiedenen Stilen funktioniert. Susan
Ebrahimi hat mit "Grün" ein ganz besonderes  Album geschaffen, das ohne Übertreibung in
keiner Sammlung deutscher Musikfans fehlen darf. Ein Album, das es spielerisch
schafft, sich von den Genre-Kollegen höchst positiv abzuheben und aufzufallen.
Dies ist eben nicht "dasselbe in Grün", wie man so schön sagt, sondern stattdessen
ein Zeugnis der hervorragenden musikalischen Expertise.Vielleicht ist es noch
etwas früh, um vom "Album des Jahres 2016" zu sprechen, aber "Grün" steht auf
jeden Fall ganz oben auf der Liste der Anwärter darauf.!

Susan Ebrahimi — Das Beste-Die schönsten Videos inkl. Interview

Highslide JS
Die erste DVD von Susan Ebrahimi.
18 tolle Musikvideos und ein exklusives Interview.

Martin Jones — Ganz egal

Highslide JS

Es gibt Musik, die ist einfach
ehrlich. Musik, die vollkommen ohne große Show und sonstigem Brimborium
auskommt und bei der man heraushört, dass die Person, die sie zum Besten gibt,
felsenfest im Leben steht. Bei Martin Jones'Musik handelt es sich um einen
dieser absoluten Glücksgriffe, die man aus der schieren Menge der
Veröffentlichungen im Sektor der deutschsprachigen Musik direkt identifizieren
kann und die auch dann noch übrig und im Ohr bleibt, wenn all die anderen
Genre-Kollegen schon verklungen sind. Dass dies bei seiner vorherigen  Single "Vorbei an der Zeit" keineswegs eine
Ausnahme war, sondern eben die Regel - bei allem, was er veröffentlicht - das
beweist die brandneue Single "Ganz egal".

Während seiner Schulzeit lernte
der im Osten Deutschlands aufgewachsene Martin Jones am Konservatorium in Halle
Gitarre und gründete seine erste Schülerband. Nach der Schule und Lehre ging er
dann an die Musikhochschule in Leipzig und nahm dort neben dem
Gitarrenunterricht noch Gesangsunterricht. Immer mit Leidenschaft dabei, war es
dann irgendwann soweit, dass er seine eigene Profiband -die "M. Jones-Band" - gründete und in den 80er Jahren sogar einen respektablen Erfolg mit dem Song "Nacht aus schwarzem Samt"hatte. Nach der Wende bewarb er sich beim neu
entstandenen MDR als Moderator und Musikredakteur, wo er bis heute tätig ist.
Nebenher erschienen zwei Alben und diverse Singles, von denen "Wie es kam" wohl
die erfolgreichste und am meisten gespielte war. Aber auch "Mehr ist es nicht", "Hören & Sehen", "Die wunderbare Frau", "Dich für einen Tag", "Ich liebe
Dich doch", "Australien" und "Der Sommer ist zurück" konnten bei diversen
Sendern Platz 1 belegten.

Mit der ruhigen Country-Ballade "Vorbei
an der Zeit" zeigte Martin Jones zuletzt vor einem guten halben Jahr, dass
tiefgründige und atmosphärische Halbballaden etwas sind, an dem sein Herz
hängt. Nun steht die Single "Ganz egal" in den Startlöchern und zeigt Martin
Jones' Leidenschaft für mitreißenden Country-Rock. Mit einer treibenden
Percussion, tollen Western-Gitarren und allem voran einer bemerkenswerten
Treffsicherheit, was Melodien angeht, ist "Ganz egal" ein Song, der schlicht
und einfach im Ohr bleibt, wenn man ihn auch nur einmal kurz gehört hat. Es ist
ein Song, der Martin Jones' Authentizität und Selbstbewusstsein gekonnt in
Szene setzt und hebt das Gemüt der Hörer mit spielerischer Leichtigkeit. Eine
Single, die ein großer Erfolg zu werden verspricht.

Martin Jones ist einfach ein
merklich positiv denkender Mensch, ohne dabei auch nur im Entferntesten
oberflächlich zu sein - etwas, das durch seine Musik immer wieder belegt wird.
Was auch immer im Leben geschieht: Es geht immer weiter. Erklärungsängste und
Rückhalt vor dem eigenen Ich-Sein sind stets fehl am Platze. Wie es schon in "Ganz
egal" heißt: "Ganz egal, was auch passiert, ganz egal, wen's interessiert, ich
hör nie auf zu beginnen." Eine richtig tolle Single, die schlicht und einfach
motiviert und antreibt. Blicken wir kühn in unsere Zukunft -mit Stärke und
Zuversicht. Und natürlich mit Martin Jones im Ohr. 

Susan Ebrahimi — Du bist Freiheit

Highslide JS

Im Sektor der deutschsprachigen
Musiklandschaft ist Susan Ebrahimi etwas ganz Besonderes: die Sängerin und
Texterin, die in Saarbrücken geboren wurde, stammt von einer persischen
Fürstenfamilie ab, wuchs aber ab ihrem neunten Lebensjahr in einem
französischen Internat auf, wodurch Französisch zu ihrer zweiten Muttersprache
neben Deutsch wurde.

Was das musikalisch bedeutet, hat
Susan Ebrahimi bereits mit vielen Erstplatzierungen in den deutschen
Airplaycharts bewiesen: "Ich trag mein Herz zum Himmel", "Wer Hoffnung hat, hat
alles" und "Komm in meine Träume" sind bis heute Dauerbrenner im Radio und zeigen
Susan von ihrer besten Seite. Nach dem letzten Erfolgsalbum "Das perfekte
Gefühl" brachte Susan Ebrahimi im Sommer 2015 mit "C'est la vie" und Ende 2015
mit "Ich male Herzen in rot" zwei brandneue Singles heraus, die bereits
ankündigten, was bald kommen würde.

Und eben diese Mischung wird
absolut beeindruckend weiter ins Rollen gebracht ? mit dem beeindruckenden Titel "Du bist Freiheit", einer einzigartigen Mischung aus Irish Folk-Elementen,
Streichern, einem höchst mitreissenden und motivierenden Rhythmus und
intelligenter Percussion. Ein Song, der Susan Ebrahimi auf den Leib geschrieben
zu sein scheint. Der Text allein wirkt besonders charakterstark, eben wie Susan
Ebrahimi selbst, und beinhaltet im Refrain zur Abrundung ein englisches "Just
fly, fly, fly away".

Das Album " Grün"  mit all diesen Hits und tollen neuen Songs
erscheint am 8.4.2016

Bianca Graf — Willkommen im Wunderland

Highslide JS

Die "Gräfin des deutschen
Pop-Schlagers", wie sie liebevoll von ihren Fans und Freunden genannt wird,
legt eine neue Single vor. 6 Alben und Songs auf über 300 CD-Samplern in Europa
unterstreichen den Erfolg der deutschsprachigen Top-Interpretin, die bereits
einige Musikpreise gewonnen hat.

Das aktuelle Album "Mit offenen Armen" ist noch immer in aller Ohren und erreichte
Spitzenplatzierungen in den Hitparaden und ist insgesamt 72 Wochen in den Top
100 der Deutschen Airplaycharts.

Nach ihren letzten beiden Singles "Magie" und "Zauberhaft" ist Bianca wieder da und zeigt uns erneut, wie frische
Songs, präsentiert von einer starken Frau" im Jahre 2016  klingen können.

Diesmal heißt sie uns"Willkommen im Wunderland".

Der neue Song kommt energisch mit
einem angesagten und trendigen Beat daher, hin und wieder verziert von
Synthesizer-Passagen und ganz im Hintergrund versteckten Naturgitarren.

Der sanfte Ohrwurm-Refrain bleibt direkt im Kopf.

BIANCA GRAF  rückt die Realität erneut in den Vordergrund
, auch wenn man zwischen den Zeilen des Textes liest und denkt. Diesmal geht es
um Menschen, die unser Leben auch auf eine stille Art und Weise auf den Kopf
stellen können - manchmal reichen schon wenige Worte, um etwas Positives im
Leben zu geben. Eine tolle Message einer  charismatischen
Stimme,  und bis zum nächsten  Song halten wir uns noch ein wenig mit ihr im
Wunderland auf und schauen nach vorn !

Klaus Wendel — Hier gehör ich hin

Highslide JS

Es ist oftmals schwierig, in der umfangreichen
deutschen Schlager- und Volksmusik-Welt den Überblick zu behalten - doch es
stellt sich auch oft als sehr einfach heraus, wirklich besondere Künstler und
Gruppen zu finden, die aus dem Genre herausragen und brillieren können. Im
Falle von Klaus Wendel haben wir es mit einem der herausragenden Künstler zu
tun, dem man seine facettenreichen musikalischen Erfahrungen einfach sofort
anmerkt. Als dieser nach über 5 Jahren Wartezeit sein brandneues Album "Ganz
pur"veröffentlichte, wurde direkt ersichtlich, dass nicht nur sehr viel
Herzblut in das neue Material geflossen ist, sondern eben auch all die musikalischen
Erfahrungen, die Klaus Wendel im Laufe der Jahre sammeln konnte.

"Hier gehör ich hin" ist dabei
eines der am meisten beeindruckenden Stücke des Albums und wird nun als Single
ausgekoppelt. Während viele der neuen Songs euphorisch aufs Gaspedal gehen, wird
bei "Hier gehör ich hin", einem zentralen Titel des Albums, einen Gang
zurückgeschaltet. Man bekommt eine ganz besondere und sehr ruhige Ballade
präsentiert, die man in der Form sicherlich noch nicht gehört hat. Wie man
geballte Gemütlichkeit, Gelassenheit und Ausgeglichenheit in einen verträumten
Song zu packen - ja, auch das hat Klaus Wendel einfach raus. Hier und da durch ein
sanftes Akkordeon verziert, bekommt der Song eine leicht französisch anmutende
Grundstimmung. Der Refrain begeistert durch die unheimlich volle
Instrumentierung, die nach den ruhigen, entspannenden Strophen regelrecht
herausbricht und die man sich ein wenig wie ein intensives Ein- und Ausatmen vorstellen
kann. Die Melodie ist dabei seltsam vertraut, und doch außergewöhnlich - man
könnte sich dieses Lied glatt als Abschluss-Song eines ganz großen
Film-Blockbusters vorstellen.

Wer Abwechslungsreichtum, tolle
Ideen, besonderen Charakter und zeitlose Songs will, braucht nicht länger zu
suchen: mit seinem aktuellen Album hat Klaus Wendel all dies im Gepäck. Und "Hier gehör ich hin" ist eines der absoluten Sahnestücke des Albums. Fazit: Wer
sich selbst als Musikliebhaber wahrnimmt und dennoch nichts von Klaus Wendel in
seiner CD-Sammlung hat, der hat eindeutig etwas GANZ Großes verpasst.

Jens Bogner — Du lässt mich noch Mann sein

Highslide JS

Jens Bogner ist ein Künstler, der
trotz seiner zahlreichen Erfolge, die er unter anderem mit seinen zahlreichen Radio-Hits
("Feuer und Flamme", "San Francisco ist nicht weit", "Noch immer leuchten deine
Augen", "Es gibt doch keinen Grund zu lügen" oder seinem Titelsong für die
ZDF-Show "Die Deutsche Stimme 2003": "Alles was Du willst") feierte, immer auf
dem Boden geblieben ist. Er nimmt sich viel Zeit für seine Fans und verpasst
zwischen Fernseh- und Bühnenauftritten, Komponieren und Textdichten selten
eines seiner regelmäßigen Fanclubtreffen. "Ich brauche einfach den persönlichen
Kontakt zu den Menschen", erzählt er. Dieser Kontakt wird es wohl sein, dem die
Ideen für seine Songs entspringen. Da menschelt es in sämtlichen Texten. Jens
Bogner erzählt von der Liebe, von dem, was einmal Liebe war, und von dem, was
sie noch werden kann.

Seit seinem letzten Album "Was
will man mehr" sind nun 2 Jahre vergangen und so ist es an der Zeit, endlich
mal wieder etwas Neues. So steht nun "Du lässt mich noch Mann sein" in den
Startlöchern und "wie könnte es anders sein" ? überzeugt auf ganzer Linie.

Jens Bogner hat sich dem
modernen, aber besonders authentischen Schlager-Pop verschrieben. Der
Midtempo-Beat wird hier von ruhigen und atmosphärischen Piano-Untertönen
verziert. Der Refrain selbst wird von gut getimten E-Gitarren-Einsätzen
verstärkt und kommt dadurch richtig in Fahrt. Alles in Allem handelt der Song
von dem leider sehr weit verbreiteten Phänomen, dass Frauen die Männer oftmals
komplett verändern wollen, damit sie in ihr Leben passen (und sicherlich
geschieht das auch andersherum). Doch dann gibt es glücklicherweise auch immer
Personen, die einen einfach so sein lassen, wie man ist , und erst dann fühlt
man sich so richtig frei und verstanden. Das sind dann auch Beziehungen, die
das Potential haben, ein Leben lang zu halten.

Dass diese schöne und tanzbare
Hommage an die Authentizität gerade von einem Künstler dargeboten wird, der
selbst sehr authentisch ist, passt natürlich perfekt. Doch das soll es auch
sein. Es sollte einfach mehr Menschen geben, die das Menschsein so feiern.
Danke, Jens!

Annabel Anderson — Kopfkino

Highslide JS

Die
junge und bildhübsche Sängerin Annabel Anderson hat sich aufgemacht, die
Menschen mit Ihrem Gesang in Ihren Bann zu ziehen.
Annabel
hat in den letzten Jahren ihr vielfältiges Können unter Beweis gestellt; so
trat sie bei der "Model-WG" bei RTL an und gewann ?
und
wurde somit Passionata Model 2010.
 Im
Jahre 2011 spielten sie die Rolle der verrückten Jaqueline im preisgekrönten
Kinofilm "Romeos".
Schon
als Teenager stand für Annabel fest, wo die Reise hingeht ? auf die Bühne ?
ganz klar!
Bereits
als kleines Mädchen begann Sie Sich Ihrem großen Traum Schritt für Schritt zu
nähern.
Einer
klassischen Klavierausbildung folgten Schauspiel- und Gesangsunterricht. An der
renommierten "Stage School Hamburg" ging es mit einer umfangreichen
Musicalausbildung weiter, der sich die Fortbildung zum Vocal-Coach anschloss.

 Sie
sammelte in zahlreichen Bühnenauftritten Erfahrung als Sängerin und spielte
auch Ihre ersten TV-Rollen in Serien für den Kinderkanal, das ZDF, Sat 1 und
RTL.
Auch
die ersten musikalischen Erfolge stellen sich schon mit 16 Jahren beim
"ZDF Web-Talent" oder dem "Sat 1 Morning Star" ein.
Das
Energiebündel Annabel ließ aber keine Langeweile aufkommen und startete gleich
anschließend noch eine Schauspielausbildung an dem "Studio für
darstellende Kunst" in Hamburg, drehte diverse Werbespots für Brands wie
E-Plus, Viva, MTV. Sie stand für zahlreiche Foto-Shootings vor der Kamera und
strahlte sogar in den USA von den Plakatwänden für Schogetten.
Aber
bei all den verschiedenartigen Talenten gehörte Annabels große Liebe immer dem
Gesang, den Sie
  mit Ihrem ersten Titel
"Endlos tanzen" von Laura Kloss in den Focus Ihres Lebens rücken
konnte, um richtig durchzustarten. Aufgenommen hat die Newcommerin diesen Titel
und Ihr brandneues Bühnenprogramm bei dem mit vielen Platin- und Gold-Awards,
zwei ECHO Nominierungen und der "Krone der Volksmusik"
ausgezeichneten Produzenten Hermann Niesig.
Nun
hat Annabel mit ihrem neuen Produzenten Uwe Haselsteiner neue Songs aufgenommen
und starte mit "Kopfkino" ihre erste Single bei Solis Music und ein Video gibt
es auch dazu.
Annabel
freut sich auf dieses spannende Jahr und wird mit ihrem unvergleichlichen Elan
alle Herausforderungen angehen!
Täglich
informiert Annabel uns über Ihre Aktivitäten auf FACEBOOK (https://www.facebook.com/annabel.anderson.7),
denn Annabels Ehrgeiz ist ungebrochen und ihr Engagement einzigartig; so will
Sie noch in dieser Saison die Bühnen der Schlagerwelt erobern.

 

Susan Ebrahimi — Ich male Herzen in rot

Highslide JS

 

Im Sektor der deutschsprachigen Musiklandschaft ist Susan
Ebrahimi etwas ganz Besonderes: die Sängerin und Texterin, die in Saarbrücken
geboren wurde, stammt von einer persischen Fürstenfamilie ab, wuchs aber ab
ihrem neunten Lebensjahr in einem französischen Internat auf, wodurch
Französisch zu ihrer zweiten Muttersprache neben Deutsch wurde.

Was das musikalisch bedeutet, hat Susan Ebrahimi bereits mit
vielen Erstplatzierungen in den deutschen Airplaycharts bewiesen: ?Ich trag
mein Herz zum Himmel?, ?Wer Hoffnung hat, hat alles? und ?Komm in meine Träume?
sind bis heute Dauerbrenner im Radio und zeigen Susan von ihrer besten Seite.
Nun erscheint nach dem letzten Erfolgsalbum ?Das perfekte Gefühl? und der
Singleauskopplung ?C?est la vie? ihre brandneue Single ?Ich male Herzen in rot?-komponiert
und produziert von Stefan Zauner.

Und besonders hier bekommt man eine perfekte Vorstellung der
Einflüsse, die Susan Ebrahimi inspirieren: ein funkiger Beat unterlegt die
Strophen, die wie eine sanfte Ballade daherkommen. Der energiegeladene Refrain
macht aus dem Song dann ein leiden-schaftliches, emotionales Feuerwerk, welches
jedoch die funkigen und gefühlvollen Elemente nicht missen lässt. Der Ausklang
des Refrains erinnert direkt wieder an französische Chansons. Zudem wird der
gesamte Song hier und da mit perfekt platzierten Streicher-Einsätzen, warmen
Synthesizer-Elementen und hochklingenden Piano-Passagen untermalt ? ein
musikalisches Abenteuer, das auch bei mehrmaligem Anhören immer wieder neue
Facetten zeigt! Alles in allem versprüht der Song eine beinah schon
Werbejingle-ähnliche Ohrwurm-Qualität, sowohl in den Strophen als auch im
tollen Refrain.

Rein textlich flüchtet sich unsere persische Prinzessin hier
in eine wunderschöne Traumwelt, die aus Romantik und Verspieltheit besteht.
Eine Welt, in der alles möglich ist und in der sie sich ihr Glück genau so
ausmalen kann, wie sie möchte.


Wir bleiben gespannt, was als nächstes kommen mag, lassen uns
gemeinsam mit Susan treiben, träumen, ... und malen ebenfalls Herzen in rot.

Isabel Varell — Verliebt ins Leben

Highslide JS

Wenn der Name Isabel Varell
fällt, horcht Deutschland auf - ist sie doch fester Bestandteil des deutschen Showgeschäfts.
Moderatorin, Schauspielerin, Komödiantin und nicht zuletzt Sängerin. Ein absolutes
Multitalent, das mit Leidenschaft jeden dieser Bereiche auskostet.

Schon seit langem arbeitet Isabel
mit ihrem Produzenten und Komponisten Willy Klüter intensiv an ihren Alben und
setzt sich dabei stets zum Ziel, dass das Ergebnis nicht in Kategorien oder
Schubladen gesteckt werden kann, sondern einen möglichst ebenso weit
gefächerten Kreis Musikfreunde erreichen möge.

Und das wird auch bei ihrer
brandneuen Single "Verliebt ins Leben", das wieder aus der Feder von Willy
Klüter stammt, perfekt ersichtlich. Ist es Singer-Songwriter-Gitarrenmusik? Ein
moderner und minimalistisch instrumentierter Pop-Hit? Ist es lockerer deutscher
Schlager-Rock, der aus den gewohnten Mustern ausbricht? Bei Isabel Varells
Musik muss man schon von all diesen Einordnungen in Schubladen absehen und sagen:
Hey, ganz einfach! Es ist ALL DAS kombiniert! "Verliebt ins Leben" muss man
einfach feiern, wie er ist: als einen äußerst mitreissenden und treibenden
Gitarren-Song, der zum Mitsingen einlädt und uns alle motiviert, einfach mal
zügellos und tanzend durch's Leben gehen.

Denn auch textlich geht es genau
darum: sich einfach mal gehen lassen und schlicht und einfach wieder sein wie
ein Kind. Kein Wunder, dass Isabel Varell einen Song wie diesen zelebriert - sie selbst ist immer neugierig und hungrig aufs Leben und kostet es sehr
intensiv aus. Schließlich sollte man das generell nie vergessen. Eine gezielt
blauäugige und kindliche Betrachtensweise ist hin und wieder die beste Art zu
leben.

Eli Melinda — Nichts auf dieser Welt

Highslide JS

Sie streicht über die 88 schwarz-weißen Klaviertasten, haucht
ins Mikrofon. Mit "Nahaufnahme" brachte die deutsch-rumänische Künstlerin Eli
Melinda im Mai 2013, nach zahllosen TV-Auftritten, ihr erstes eigenes Album auf
den Markt. Die 29-Jährige beschreibt es selbst als -ein musikalisches
Rendezvous aus Klavier-Balladen. Liebeslieder, viel Melancholie und
Nachdenklichkeit prägen dieses Album. Der Optimismus kommt dabei aber nicht zu
kurz. Was zunächst in der Beschreibung klingt wie ein Klassik-Album im
Schmuse-Segment, entpuppte sich dabei als energiereiche Ansammlung an
abwechslungsreichen Pop-Hits, die die umschriebenen Balladen-Elemente mit nach
vorn treibenden Beats und besonders ausgefeilter Instrumentierung kombiniert.
Eine ebenso überraschende wie hitverdächtige Mischung. Nun - gute zwei Jahre
später - geht es damit endlich in die zweite Runde. Der erste Vorbote für das
neue Album trägt den Namen "Nichts auf dieser Welt" und ist einfach 100% Eli
Melinda.

Aber gehen wir ein paar Jahre zurück. Eli Melinda wurde in
Rumänien geboren, wanderte nach Israel aus, wuchs in Deutschland auf. Wenige
Monate nach ihrem Abitur zog sie mit 21 Jahren für fast vier Jahre nach England. "Seit ich fünf Jahre alt bin, spiele ich Klavier. Als Teenager kam der Gesang
in mein Leben- ich wollte aber mehr. Also studierte ich in London "
Populär Music" - das brachte mir persönlich viel und ich konnte meinen musikalischen
Horizont erweitern. Zurück in Deutschland, packte ich noch eine zweijährige
Weiterbildung in Komposition am Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt am Main
drauf."

Dabei legte Eli Melinda bisher ihr Haupt-Augenmerk auf
englischsprachige Pop-Projekte bis zu Kompositionen zeitgenössischer Musik."Mir kam es nie in den Sinn, auf Deutsch zu singen. Bis ich dann die
Zusammenarbeit mit Felice Pedullà und Hubert Nitsch begann", so Eli Melinda.
Ein Schritt, den besonders Freunde deutscher Musik euphorisch begrüßen - ist
Eli Melinda doch eine große Bereicherung für die deutschen Pop-Musik. Sie zeigt
einfach, was in diesem Genre alles drinstecken kann, wenn man sich traut, ein
wenig aus der "Comfort-Zone" hinauszutreten und Grenzen zu überschreiten.

Und "Nichts auf dieser Welt", eine Komposition von Felice
Pedulla und Hubert Nitsch,
überschreitet Grenzen ganz gekonnt und ist Eli Melinda einfach perfekt
auf den Leib geschrieben. Der warme Pop-Beat, der den Song antreibt, wird von
dem filigranen Anschlagen der Akustikgitarre verziert und von opulenten
Streichern unterlegt. Eli Melindas Gesang ist dabei ein wahres Fest für die
Ohren: gefühlvolle, beinah gehauchte Sequenzen wechseln sich mit zarten, hohen
Passagen aus - bis der Refrain die besonders energische Seite der jungen Frau
präsentiert. Textlich geht es um die turbulente Zeit mit einer einzigartigen
und mitreissenden Person, an deren Leben man einfach leidenschaftlich gern
teilhaben möchte. Und Leidenschaft ist es eben, die Eli Melinda hier zu keiner
Sekunde missen lässt.

Was für ein Song! Wenn das kommende Album ebenso weitermacht,
kommt etwas wirklich Großes auf uns zu. 

The Rebel Tell Band — Bin wieder frei

Highslide JS

Mit "Bin wieder frei" geben
die vier Jungs von "The Rebel Tell Band" die vierte Singleauskopplung aus ihrem
aktuellen Album "Unter'm Strich - alles Rock 'n' Roll" in die Bemusterung. Der
Song ist, getreu dem Konzept ihres Debütalbums, eine Coverversion, die es in
sich hat.

1977 landete der belgische
Künster "Plastic Betrand" mit "Ça Plane Pour Moi" einen der größten Hits der
70er Jahre in Europa, Asien und Amerika. Wie zu der Zeit üblich, gab es
kurzerhand auch eine deutsche Version, interpretiert von Benny Schnier. Der
Song verhalf ihm zu großem Erfolg, wurde ein echter Evergreen und gilt als
New-Wave Klassiker.

"The Rebel Tell Band" hat
aus "Bin wieder frei" eine puren, kraftvollen Gute-Laune-Song gemacht, der
durch sein Tempo keinen Fuß still stehen lässt und zu dem die energiegeladene
Stimme von Sänger Frank perfekt passt. Der Musikstil der Band wird in einigen
Kreisen schon als "Schlagerbilly"bezeichnet, ein Genre-Mix aus Rockabilly,
Country und Rock 'n' Roll, der zu bekannten Schlagern eine Brücke schlägt. Als
Eröffnungssong ihrer Live-Shows hat sich "Bin wieder frei" mittlerweile
etabliert und lässt das Publikum direkt in die "Rebel-Tell-Welt" eintauchen.


 

Bianca Graf — Zauberhaft

Highslide JS